Willkommen

auf der Homepage des RuF- Spelle e.V.

 


Info´s rund um den Verein

 

 

 

Der Reit- und Fahrverein Spelle ist ein moderner, leistungsfähiger Sportverein, der auch im gemeinnützigen Rahmen tätig ist. Seine Mitgliederzahl liegt zur Zeit bei über 350 Mitgliedern.

 

Unser Vereinsgelände beinhaltet eine große Wettkampfhalle mit einem speziellen Sandboden (47m x 20m), eine Vorbereitungs- bzw. Abreitehalle ebenfalls mit spez. Sandboden (30m x 15m) einem Stallgebäude mit 14 Pferdeboxen, einem großen Reit- und Springplatz (76m x 72m) direkt neben der großen Halle, einem separaten Springplatz (65m x 35m) mit Sandboden und dauerhaft vorhandenen Hindernissen verschiedenster Art und Größe, einem Dressurplatz (60m x 25m) und einem Abreiteplatz für die Dressurreiter (35m x 25m).

 

Das Gelände liegt mitten im emsländichen Ort Spelle und ist verkehrstechnisch günstig zu erreichen (siehe Anfahrt).

 

Ursprünglich 1967 gebaut wurde die große Reithalle 1991 durch einen Anbau erweitert, um so die Nutzungsfläche zu vergrößern.

 

Über das Jahr verteilt finden unterschiedliche Wettkämpfe, wie z. B. das große Sommerturnier, ein Jugendturnier, ein Voltigierturnier und diverse kleinere Veranstaltungen zur Aus- und Weiterbildung von Reitern, Trainern und Sportlern statt.

 

Die Haupthalle kann darüber hinaus auch zur Mehrzweckhalle umfunktioniert werden, um z. B. ein immer wiederkehrendes Oktoberfest stattfinden zu lassen. Hauptaugenmerk ist und bleibt jedoch der Reitsport.

 

Genauere bzw. detaillierte Informationen über die Geschichte des Vereins und des Vereinsgeländes ist unter dem Punkt Geschichte zu erfahren.

 

Aktuelles / News


Aufnahmestopp

 

Ab sofort können aufgrund der sehr langen Warteliste sowohl bei den Reitern, als auch bei den Voltigierern bis auf weiteres keine Reit- bzw. Voltigierschüler mehr aufgenommen werden. Wir begrüßen das große Interesse am Reitsport, wollen jedoch auch eine qualitativ hochwertige Ausbildung gewährleisten. Dadurch kann nur eine begrenzte  Anzahl an Reitschülern unterrichtet werden, was zu Wartezeiten bei Neuaufnahmen führt. Wenn sich diese Situation ändert, werden wir es bekannt geben.

 

                                                                                                         Der Vorstand